Terms and Conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Lunettes Selection


Anbieter:

Lunettes Selection
Inhaberin: Uta Geyer
Online Shop
Dunckerstraße 18
10437 Berlin

UST-IDNR: DE 245959035
Telefon: + 49 (0) 30 – 44 71 80 50
E-Mail: info@lunettes-selection.de

- nachfolgend „Lunettes Selection“ -

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen Lunettes Selection und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer als Kunde jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt und Kaufmann als Kunde jeder, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seines Handelsgewerbes handelt.

(3) Abweichende Bedingungen des Kunden werden von Lunettes Selection nicht anerkannt und ihnen hiermit ausdrücklich widersprochen, es sei denn, Lunettes Selection stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(4) Die AGB gelten auch dann, wenn der Zugriff auf das Angebot von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.


§ 2 Vertragsschluss

(1) Lunettes Selection behält sich - trotz größtmöglicher Sorgfalt – mögliche Druckfehler, Irrtümer, farbliche Änderungen der im Online-Shop abgebildeten Produkte ausdrücklich vor. Das Vorliegen solcher Umstände berechtigt Lunettes Selection zur Anfechtung der Annahmeerklärung im Sinne des nachfolgenden § 2 Abs. 2. 

(2) Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln im Online-Shop von Lunettes Selection stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ gibt der Kunde eine rechtsverbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung des Kunden erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser Email-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

(3) Sollte die Lieferung der vom Kunden bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist oder in absehbarer Zeit nicht verfügbar sein wird, so steht beiden Parteien das Recht zu, vom Kaufvertrag zurückzutreten. In diesen Fällen wird Lunettes Selection den Kunden darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Zahlungen unverzüglich zurückerstatten.


§ 3 Auswahlsendung (Kauf auf Probe)

(1) Kann der Kunde sich nicht zwischen mehreren Modellen entscheiden, hat er die Möglichkeit, bis zu sechs Brillenmodelle als Auswahlsendung zur Anprobe zu bestellen. Diese Möglichkeit gilt nur für Bestellungen innerhalb der Europäischen Union.

(2) Möchte der Kunde eine Auswahlsendung bestellen, stellt er sich die Wunschmodelle im Warenkorb des Systems zusammen und wählt im Bestellformular unter Zahlungsweise „Auswahlsendung“.

(3) Bei einer Auswahlsendung hat der Kunde im Rahmen der einzelnen Zahlarten eine Anzahlung in Höhe von 269,00 Euro (in Worten: zweihundertneunundsechzig Euro) zu leisten. Die Anzahlung wird nicht verzinst und wird dem Kunden im Falle der Missbilligung nach Eingang der retournierten Modelle bei Lunettes Selection zurückerstattet.

(4) Nach Erhalt der Anzahlung versendet Lunettes Selection die ausgewählten Modelle unverzüglich an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Hinsichtlich der Versandkosten und Lieferbedingungen gelten § 3 und § 5 entsprechend.

(5) Die gelieferten Modelle bleiben im Eigentum von Lunettes Selection. Der Kunde erwirbt lediglich unmittelbaren Besitz; Lunettes Selection bleibt mittelbarer Eigentümer.

(6) Der Kunde kann die zur Auswahl gesendeten Modelle innerhalb einer Frist von sieben (7) Tagen nach Erhalt anprobieren und prüfen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Erhalts der Modelle. Maßgeblich für den Tag des Fristablaufs ist der Tag der Übergabe der Modelle zur Rücksendung an ein Transportunternehmen. Lunettes Selection trägt die Kosten der Rücksendung, wenn der als Hermes-Retouren-Auftrag getätigt wird. Dabei gilt der Adressaufkleber als Retourschein.

(7) Retourniert der Kunde die Modelle nicht innerhalb von sieben (7) Tagen, gilt dies als Billigung der zur Anprobe bestellten Modelle und es ist ein wirksamer Kaufvertrag hinsichtlich der bestellten Modelle zustande gekommen. Lunettes Selection wird dann die bestellten Modelle vollständig in Rechnung stellen. § 11 bleibt unberührt. Die entsprechende 14-tägige Widerrufsfrist beginnt erst am Tag nach Ablauf der sieben- (7-) tägigen Anprobefrist.

(8) Der Kunde hat die zur Auswahl erhaltenen Modelle sorgfältig zu behandeln, insbesondere das Notwendige und Zumutbare vorzunehmen, um die Modelle vor Verlust und Beschädigung zu schützen. Für die Verschlechterung der Modelle muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung aus einem Umgang mit den Modellen resultiert, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ ist das Testen und Ausprobieren der Modelle zu verstehen, wie es in einem üblichen Brillengeschäft möglich und üblich ist.

§ 4 Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Die Warenverfügbarkeit und Lieferzeit ist auf der jeweiligen Produktdetailseite angegeben.

(2) Die Lieferzeit von mit als „sofort lieferbar“ deklarierten Artikeln beträgt 1-3 Werktage. Bei Lieferverzögerungen wird Lunettes Selection den Kunden unverzüglich informieren.

(3) Die Lieferzeit von mit „wenige Exemplare auf Lager“ deklarierten Artikeln beträgt bei rechtzeitiger Bestellung 1-3 Werktage. Bei Lieferverzögerungen wird Lunettes Selection den Kunden unverzüglich informieren. Um eine „rechtzeitige Bestellung“ handelt es sich, wenn der Kunde den Artikel zu einem Zeitpunkt bestellt, in dem der Artikel tatsächlich noch verfügbar ist und nicht durch unmittelbar vorangehende Bestellungen Dritter vergriffen ist. Hat der Kunde nicht rechtzeitig bestellt, wird Lunettes Selection den Kunden unverzüglich informieren. Der Kunde muss im Falle einer nicht rechtzeitigen Bestellung mit Lieferzeiten von mehr als 2 Wochen rechnen.

(4) Bei Artikeln, die mit „derzeit nicht verfügbar“ deklariert sind, muss der Kunde mit Lieferzeiten von mehr als 2 Wochen rechnen.

(5) Ist Artikel dauerhaft nicht lieferbar, teilt Lunettes Selection dies dem Kunden mit und sieht von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. In einem solchen Fall wird Lunettes Selection eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

(6) Sollten nicht sämtliche georderten Artikel vorrätig sein, ist Lunettes Selection auf Kosten des Kunden zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Die Lieferung einer Teilanzahl der bestellten Brillen gilt als zumutbar.


§ 5 Eigentumsvorbehalt

(1) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Lunettes Selection. Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von Lunettes Selection nicht zulässig.

(2) Im Falle vertragswidrigen Verhaltens des Kunden, insbesondere bei Verletzung von § 4 Abs. 1 oder Zahlungsverzug, ist Lunettes Selection berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Herausgabe der Ware zu verlangen.


§ 6 Preise und Versandkosten

(1) Alle Preise, die auf der Website von Lunettes Selection angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

(2) Der Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt kostenfrei.

(3) Für den Versand in Länder der Europäischen Union stellt Lunettes Selection dem Kunden 9,90 Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer in Rechnung.

(4) Für den Versand in Länder außerhalb der Europäischen Union stellt Lunettes Selection dem Kunden 20,00 Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer in Rechnung. Anfallende Zölle und Gebühren hat der Kunde zu tragen.

(5) Der Versand der Ware erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko trägt Lunettes Selection, wenn der Kunde Verbraucher ist.

(6) Im Falle eines Widerrufs trägt Lunettes Selection die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Das gilt auch für den Rückversand, wenn der als Hermes-Retouren-Auftrag getätigt wird. Dabei gilt der Adressaufkleber als Retourschein.


§ 7 Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde kann die Zahlung entweder mittels Nutzung der Kartensysteme MasterCard, VISA, VISA ELECTRON, giropay oder über Paypal oder durch Überweisung per Vorkasse oder auf Rechnung vornehmen.

(2) Bei Zahlungen mittels MasterCard, VISA, VISA ELECTRON, giropay oder über Paypal erfolgt die Belastung des Kontos des Kunden unmittelbar nach der Bestellung. Zahlungen mittels MasterCard, VISA, VISA ELECTRON, giropay werden über den Kreditkartendienstleister ConCardis GmbH abgewickelt. Informationen über den Zahldienst Paypal können auf der Homepage von Paypal eingeholt werden. Bei der Zahlungsart Vorkasse muss der Rechnungsbetrag innerhalb von sieben (7) Tagen nach der Bestellung auf dem Konto von Lunettes Selection, Uta Geyer, Kto. 60 745 104 bei der Postbank Blz. 10010010 gutgeschrieben sein.

(3) Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

(4) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er Lunettes Selection Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen, wenn er Verbraucher ist. Ist der Kunde Unternehmer oder Kaufmann hat er Lunettes Selection Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

(5) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden Lunettes Selection nicht aus.

(6) Lunettes Selection ist berechtigt, Zahlungen des Kunden zunächst mit offenen und fälligen Forderungen gegen den Kunden zu verrechnen.

(7) Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

(8) Lunettes Selection ist berechtigt, Kaufpreisforderungen an Dritte abzutreten.


§ 8 Sachmängelgewährleistung, Garantie

(1) Lunettes Selection haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern oder Kaufleuten beträgt die Gewährleistungspflicht auf von Lunettes Selection gelieferte Sachen zwölf (12) Monate.

(2) Eine Abtretung der Gewährleistungsansprüche durch den Erstkäufer an Dritte ist ausgeschlossen.

(3) Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von Lunettes Selection gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.


§ 9 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.


§ 10 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Lunettes Selection, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Lunettes Selection nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Lunettes Selection wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


§ 11 Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lunettes Selection, Inhaberin Uta Geyer, Onlineshop, Dunckerstraße 18, 10437 Berlin, Telefon: + 49 (0) 30 – 44 71 80 50, E-Mail: info@lunettes-selection.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Lunettes Selection, Inhaberin Uta Geyer, Onlineshop, Dunckerstraße 18, 10437 Berlin) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


§ 12 Urheberrechte

Lunettes Selection hat an sämtlichen Bildern, Filmen und Texten, die in ihrem Internet-Auftritt veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Nutzung der Bilder, Filme und Texte ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Lunettes Selection nicht gestattet.


§ 13 Anwendbares Recht

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.


§ 14 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen Lunettes Selection und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

(2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen wischen dem Kunden und Lunettes Selection Berlin.

(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.
* incl. tax, plus shipping